APG Vorstandswahlen 2016 – 2017: Die Kandidaten

Liebe Strateginnen und Strategen,

Die Kandidaten für die Vorstandsposten 2016 – 2017 stehen fest!

Lea Stenger, Holger Schneider und Vincent Schmidlin stehen wie angekündigt nicht mehr zur Verfügung.

Hannes und Hans-Friedrich übernehmen gerne weiterhin Ihre Posten als Vorstand und Junior-Vorstand. Und Stefanie Kuhnhen kandidiert um den Vorsitz. Wir begrüßen die Kandidaturen von Anja Schüling, Knut Riedel, Lars Fieck, Tim Keil und Gerald Hensel, die sich in den Vorstand einbringen wollen.

Die Kandidaten 2016 – 2017 im Überblick:

Stefanie Kuhnhen (kandidiert um den Vorsitz-Posten)
Kuhnhen_Stefanie

Anja Schüling (kandidiert um den Kassierer-Posten)
anja_schueling
Selbstständige Planerin
„Gern möchte ich für das Vorstandsteam kandidieren. Es freut mich, dass die APG sich seit ihrer Gründung zu einer lebendigen, professionellen Institution entwickelt hat und zu einem Gradmesser der aktuellen Entwicklungen im Planning.  Ein Thema, für das ich mich in der APG stark machen möchte: Die unternehmerische Haltung von uns Plannern. Unsere Kunden vor komplexen Business Herausforderungen, die man mit einer breiten, unternehmerischen Perspektive angehen muss. Daher sollten wir Planner in unserer täglichen Arbeit stärker als Unternehmer und nicht nur als Account oder Creative Planner denken und handeln. Unser Ziel sollte es sein, als „Entrepreneurial Planner“ unseren Kunden bei ihren täglichen unternehmerischen Aufgaben nachhaltig und umfassend unter die Arme zu greifen.“

Hannes Ley
Hannes_Ley

Knut Riedel
knut_riedel
Selbständiger Planner

„Als alter Planning-Hase treiben mich drei Themen ganz besonders um: eine aktuelle Standort-Bestimmung zum Planning in Deutschland, Vernetzung v.a. unter Senior-Plannern und das Freelancertum als Existenzform für alle, die mit über 35 immer noch Planner, aber nicht Chef geworden sind. Ich freue mich darauf, diese Themen mit den anderen APGD-Vorständen weiter zu treiben und daraus etwas für den Rest der Plannerschaft zu machen.“

Tim Keil
tim_keil

Head of Strategy Philipp & Keuntje, Hamburg
„Let’s make planning great again! Die deutsche Planning Community muss sich intensiver vernetzen. Die Diskussionen beim Planning Stammtisch zeigen, dass alle mit ähnlichen Herausforderungen zu kämpfen haben. Und die Gespräche helfen dabei nicht nur dem Einzelnen mit seinem konkreten Problem, sondern am Ende auch allen ein besseres, gemeinsames Verständnis für unsere Profession zu entwickeln. Der Stammtisch und das große Interesse an Nachwuchsveranstaltungen, wie dem Planning Power Camp und den Planning Basics, zeigen auch, dass der Nachwuchs nach Input und Orientierung sucht. Auch die Nachwuchsarbeit der letzten Jahre muss weiter ausgebaut und das Curriculum standardisiert werden. Dafür will ich mich als Vorstand einsetzen“

Gerald Hensel
gerald_hensel
Executive Strategy Director Digital, Scholz & Friends
„Nach langer Mitarbeit in der APGD und Gründung der APG Niederlande möchte ich zwei Dinge tun. Erstens: Das Jahr 2016 und 2017 dazu nutzen die Rolle und das Profil von Strategie im Zuge zunehmender Digitalisierung klar zu profilieren und hier neue inhaltliche Formate sowie eine klare Haltung der APG zu schaffen.“

Lars Fieck
lars_fieck

Selbstständiger Planer
„Selbstständigkeit ist zum einen ein allgemeiner Trend der modernen Arbeitswelt, aber auch eine Besonderheit unserer Branche und Profession. Gerade die Freelancer brauchen den Verband, da sie viele Dinge, die für Agentur-Planner selbstverständlich sind, meist eigenständig organisieren müssen. Hier können beide Seiten gewinnen: Die APGD kann die Freelancer stärker an sich binden und die Freelancer können auf den Verband als Sprachrohr und evtl. als Tool-Pool zurückgreifen.“

Hans-Friedrich Bünte (Juniorvorstand)
Hans Friedrich Bünte

Die Vorstandswahl findet in der Mitgliederversammlung statt. Dieses Jahr am 3.6. um 10:00 bei Zum goldenen Hirschen, An der Alster 85 in Hamburg. Kommt zahlreich!

 

 

comments powered by Disqus